03.10.2017     30 Jahre und immer noch Aktiv – Jährliches Freundschaftsturnier TCN mit St. Leon

Dieses Jahr jährte sich das Treffen zwischen beiden Clubs – die 30 stand im Raum. Grund genug neben den Spielen auch zu feiern. Aber der Reihe nach. Das Freundschaftsturnier findet jedes Jahr alternierend in Nußloch und St. Leon statt. 2017 waren wir an der Reihe. Am 3.10.2017 trafen die Tennisfreunde aus St. Leon auf unserer Anlage ein. Perfekt organisiert von Elisabeth Müller gab es zunächst traditionell Weißwürste mit Brezenl. Danach begannen die Doppel im Mix- Modus. Jeweils eine Dame eines Clubs mit einem Herrn aus dem anderen Verein. So kamen schöne Spiel - Paarungen zustande. Der Wettergott spielte mit und nach getaner „Arbeit“ servierten unsere Clubwirte ein schmackhaftes Kalbsgulasch. Bis in den späten Abend saß man zusammen und tauschte die Erfahrungen und Erlebnisse der letzten Jahre und Jahrzehnte aus. Mit viel Spaß klang ein weiteres Highlight unseres Clublebens aus.

16.08.2017  Racket-Center zu Gast beim TCN

Am 16.8.2017 füllte sich die Terrasse unseres Clubhauses und auf dem Center – Court waren zum 2. Mal äthiopische Jugendliche mit ihren deutschen Freunden mit einer Tennispräsentation vom Feinsten zu bewundern.

Doch der Reihe nach. Ihr 1. Auftritt bei uns war am 23.7., Sonntagvormittags im Rahmen unserer 50-Jahr Feier. Da hatte Dr. Matthias Zimmermann die Jugendlichen mitgebracht. Sie gehören einem Tennis – Bildungsprojekt an (TDKET – Tariku & Desta Kid´s Education Through Tennis Development Ethiopia). Diese Organisation führt durch das Medium Tennis Kinder aus armen Verhältnissen an Bildung heran und zeigt damit neue Lebensperspektiven auf.

Nun ging der Tennisaufenthalt in Deutschland zu Ende – der Abschied war schon lange vorher für den 16.8. im Racket Center geplant. Dort ist aber gerade durch den Umbau eine große Baustelle. So hat sich der TCN spontan bereit erklärt, den Abschied der Kinder auf unserer Anlage zu feiern. Und der war gelungen.

Rolf Staguhn, Leiter der Tennis-Akademie im Racket-Center zeigte mit den Kids zahlreiche Übungen, mit wachsender Begeisterung, auch beim Publikum. Unter die zahlreichen Zuschauer hatten sich inzwischen auch Angelika und Manfred Lautenschläger gemischt. Nach der sportlichen Demo wurden kleine und große Gäste mit "Schniposa", einem "Gedicht" unserer Clubwirte verköstigt. Dabei dankte Dr. Matthias Zimmermann nicht nur den Kindern, sondern auch allen, die sich trainingstechnisch und um das Wohlergehen der Kids außerhalb der Tennisplätze gekümmert haben. Dem Ehepaar Lautenschläger galt ebenso der Dank für die großartige Unterstützung.

Nach vielen guten Gesprächen und einer "Abschiedsträne" wurden die Verantwortlichen des Racket – Centers mit den Kindern verabschiedet - aber mit einem aufrichtigen "Auf Wiedersehen!"

08.08.2017  Ferienprogramm der Gemeinde

Beim Ferienprogramm der Gemeinde Nußloch auf unserer Anlage hatten, unter der Leitung der Tennisschule Walter, 30 Kinder einen Riesenspaß. Zum Abschluss gab es nicht nur Urkunden, auch für das leibliche Wohl war mit Würsteln und Getränken gesorgt. Ein großes DANKE SCHÖN gebührt auch den Helfern.

Zur Bildergalerie der Veranstaltung einfach auf das Bild klicken !!

 

Stehend: Andreas Herrgen, Jürgen Ruppel, Gordon Suck, Marc Wallat / Kniend: Roland Maier, Thomas Vollmar, Heiner Stecher

22.07.2017  Herren 40

Kreisligameisterschaft und Aufstieg

Mit einem ungefährdeten 7:2-Erfolg am letzten Spieltag bei der Post SG Mannheim 1 konnten die Herren 40 eine tolle Saison beenden und die schon nach dem Vorspieltag feststehende Meisterschaft bestätigen. Schon nach den Einzeln, die sämtlich gewonnen wurden, stand der Sieg fest. Während Roland Maier, Jürgen Ruppel, Heiner Stecher, Andreas Herrgen und Marc Wallat sich jeweils in zwei mehr oder weniger deutlichen Sätzen durchsetzen konnten, musste unser Mannschaftsführer Thomas Vollmar auf Position 4 alles aufbieten, um in einem heiß umkämpften Match mit 4:6 6:1 und 10:8 im Matchtiebreak knapp die Oberhand zu behalten. In den Doppeln mussten Jürgen Ruppel und Peer May Anfang des zweiten Satzes verletzungsbedingt aufgeben (an dieser Stelle gute Besserung, lieber Peer !). Roland Maier und Harald Schwahn unterlagen nach tollem Spiel knapp im Matchtiebreak mit 7:10, während Heiner Stecher und Gordon Suck das ebenfalls sehr „enge“  dritte Doppel im Matchtiebreak mit 10:6 nach Hause fahren konnten.

Was waren die wesentlichen Gründe für den nahezu perfekten Saisonverlauf, bei dem am Ende nach 6 klaren Siegen ein wirklich außergewöhnliches Matchverhältnis von 47:7 zu Buche stand? Zum einen sicherlich, dass wir in diesem Jahr anders als in den vorherigen Spielzeiten von krankheits- oder verletzungsbedingten Ausfällen weitgehend verschont geblieben sind. Zum zweiten gebührt ein maßgeblicher Anteil unserem Trainer Markus Kriegisch, der in den abwechslungsreichen montäglichen Übungen viele gute Akzente gesetzt sowie wertvolle Hinweise und Impulse gegeben und auf diese Weise das Team taktisch und spielerisch vorangebracht hat. Last but not least ist der gute Teamgeist zu nennen, der die Saison schon seit der Vorbereitungsphase  begleitet und dafür gesorgt hat, dass jeder sehr viel Spaß hatte.

Auf ein Neues im nächsten Jahr in der Bezirksklasse, wo das erste Ziel natürlich dem Klassenerhalt gilt, darüber hinaus aber nicht ausgeschlossen erscheint, dass die Mannschaft auch dort eine gute Rolle wird spielen können !

27.05.2017  Damen 50 Oberliga 

6:3 gegen die TSG TC Graben-Neudorf/TC SW Rußheim 1

Nach den ersten Einzeln stand es schon 3:0. Elisabeth Müller hat sensationell bei dieser glühenden Mittagshitze ein „heißes Match“ mit 3 3/4 Stunden gespielt und  im spannenden Champions Tiebreak gewonnen. Jutta Kaiser in 2 Sätzen und Marga Riedl ebenfalls im Champions Tiebreak holten die beiden anderen Punkte in der ersten Runde.

Nun ging es in die zweite Runde in der Gabi Sklorz in 2 Sätzen den 4. Punkt  und Carol Streeter im Champions Tiebreak den wichtigen 5. Punkt holte. Spielstand nach den Einzeln: 5:1. Beim Tennis sagt man bei diesem Spielstand „ jetzt können wir Spaß-Doppel stellen“ . Haben wir aber nicht gemacht, da wir noch den einen oder anderen Punkt gewinnen wollten. Das erste Doppel spielten Carol Streeter mit Gabi Sklorz mit tollem Einsatz und knappem Ergebnis von 5:7, 5:7. Das zweite Doppel spielten Elisabeth Müller mit Marga Riedl, das leider im Champions Tiebreak mit 9:11 verloren ging. Das dritte Doppel spielten Kerstin Keusch mit Jutta Kaiser, das glatt in 2 Sätzen gewonnen wurde und somit ein Spielendstand von 6:3 erreicht war.

                                                                                                                                                   Der Abend  klang in fröhlicher Runde bei Sekt und guter Stimmung aus.

Aktuell befindet sich die Mannschaft auf Platz 4 in der Tabelle, mit 2:4 Punkten von insgesamt 7 Mannschaften. Das nächste Spiel ist wieder ein Heimspiel am Samstag 24.06.2017 um 14:00 Uhr. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer.

27.05.2017  Herren 40 auch im zweiten Spiel erfolgreich

Auch bei der TSG Wiesloch-Rauenberg konnten sich die Herren 40 mit 8:1 klar behaupten, wenn auch einige Matches enger waren, als es das deutliche Ergebnis vermuten lässt. Am Ende wurde lediglich ein Einzel verloren. Besonders bemerkenswert ist der Einstand von Peer May und Harald Schwahn im Dreierdoppel, welches nach anfänglichem 1:3-Rückstand noch mit 6:3 und 6:0 überraschend deutlich nach Hause gebracht werden konnte. Nach dem insgesamt sehr gelungenen Saisonstart steht erst einmal über Pfingsten eine längere Matchpause an, bis es dann am 24.06.2017 um 14.00 Uhr auf der Anlage des TCN weiter geht gegen den Tabellenzweiten TC Gaiberg. Für Spannung ist also gesorgt!

21.05.2017   Erfolgreicher Heimspiele-Samstag am 20.05.2017

Mit klaren Erfolgen der beiden Teams der Damen 40 und der Herren 40 durfte auf der Anlage des TC Nußloch vor zahlreichen Zuschauern ein gelungener Heimspiele-Samstag gefeiert werden. Eine Woche nach der  Auftaktniederlage bei Kurpfalz Mannheim-Neckarau gelang den Damen 40 ein zumindest in dieser Höhe überraschendes 7:2 gegen den TTC Waldhaus Altlußheim. Dabei stand der Sieg mit dem Zwischenstand von 5:1 schon nach den Einzeln fest, nachdem  man nicht nur die Matches von Punkt 4 bis 6 klar gewinnen konnte, sondern auch in den drei „engen“ Einzeln auf den Punkten 1 bis 3 zweimal im Matchtiebreak die Oberhand behielt. Am nächsten Samstag steht nun bereits ab 10.00 h das nächste Heimspiel gegen die TSG 78 Heidelberg auf dem Programm.

 

Ohne Probleme setzten sich die Herren 40 in ihrem Auftaktspiel gegen den Bammentaler TC durch. Beim deutlichem 8:1-Erfolg zeigte sich, dass mit dem neuen Mannschaftsmitglied Roland Maier eine echte Verstärkung hinzu gewonnen werden konnte. Ihm gelang es auf Punkt 1, nach Verlust des ersten Satzes, das Blatt noch zu wenden und in einem dramatischen Finish den Matchtiebreak mit 10:6 für sich zu entscheiden. Am Ende musste lediglich – knapp mit 8:10 im Matchtiebreak – ein Doppel abgegeben werden, so dass der Saisonstart insgesamt als sehr gelungen bezeichnet werden kann. Nachdem der Aufstieg im Vorjahr knapp verpasst worden ist, sollte er nun – wenn alle fit bleiben - in diesem Jahr endlich gelingen können. Bis dahin ist es jedoch noch ein weiter Weg. Am kommenden Samstag geht es im ersten Auswärtsspiel zur Spielgemeinschaft  1.TC RW Wiesloch/TC Rauenberg. Das Spiel findet ab 14.00 h auf der Anlage in Wiesloch statt.

  v.l.n.r.: Jutta Kaiser, Claudia Korpilla, Ingeborg Fatscher, Christiane Vierneisel,            v.l.n.r.: Andreas Herrgen, Heiner Stecher,Roland Maier, Jürgen Ruppel,

                                     Mirta Blaut, Sabine Ruppel, Gaby May                                                                                     Thomas Vollmar, Marc Wallat

15.05.2017  Oberliga Damen 50 spielten gegen TC Durlach 3:6

Das zweite Heimspiel gegen die Damen des TC Durlach konnte leider nicht siegreich entschieden werden.

Nach den Einzeln stand es 2:4, Christiane Vierneisel, die Unterstützung aus der Mannschaft Damen 40, gewann ihr Einzel klar mit 6:2; 6:3. Ebenso gewann Marga Riedl überlegen ihr Einzel gegen eine Gegnerin mit Leistungsklasse 14; 2 Leistungsklassen besser als Sie selbst mit 6:4;6:3. Beinahe hätten wir auch das 3.Einzel gewonnen mit Gabi Sklorz. Sie verlor den 1.Satz, den 2.Satz gewann sie mit 7:5, dann folgte der spannende Kampf im Champions Tie-Break und da war Fortuna uns nicht gewogen und Sie verlor den Satz knapp 7:10. So gingen wir mit einem Spielstand 2:4 in die Doppel. Zum Gewinn müssten unsere Damen alle drei Doppel gewinnen. Leider gelang uns das nicht gegen die stark aufspielenden Damendoppel des TC Durlach. Nur Elisabeth Müller und Gabi May gewannen ihr Doppel mit 6:4; 6:1.

Das nächste Spiel am 27.5.ist ein Auswärtsspiel gegen TC Graben-Neudorf /TC SW Rußheim. Graben Neudorf, hat bisher erst 1 Spiel gehabt und verloren. Diese Mannschaft spielt am 20.5. gegen TC Rintheim. Wir haben am 20.5. spielfrei. Es wäre sehr gut, wenn wir gegen TC Graben-Neudorf unser erstes Spiel gewinnen könnten. Alle Daumen sind gedrückt !

11.05.2017  Damen 50/2 - zweites Spiel des TCN

Das war unser 2. Spiel mit der neu gegründeten Truppe Damen 50/2.

Am 3.5.17 waren wir in St.Leon und haben leider 0:6 verloren. Wir waren einfach noch nicht warm für die Runde. Aber am 10.5.17 haben wir das Ding dann gedreht und sind 4:2 aus den Matches gegangen. Am 17.5.2017 spielen wir in Stebbach und hoffen dann natürlich auf einen Sieg.

Es wird immer in unterschiedlicher Besetzung gespielt, sodass jeder einmal drankommt.

07.05.2017  Oberliga Damen 50 spielten gegen TC Brühl 2:7

Fortuna hat es im Heimspiel nicht so gut mit uns gemeint. Alle Einzel konnten ihren Tie-Break leider nicht erfolgreich "nach Hause" bringen. In den Doppeln sicherten wir uns 2 Trostpunkte. Bärbel Wolf-May und Jutta Kaiser spielten in bewährter Manier 6:4;4:6 und im Champions Tie-Break ganz klar 10:3, Marga Riedl und Elisabeth Müller spielten 7:6;4:6 und sicherten sich in einem umkämpften Match im Champions Tie-Break den Sieg mit 10:4.

Am Samstag, den 13.5.2017 erwarten wir die Damenmannschaft vom TC Durlach auf der heimischen  Anlage. Wir freuen uns auf das Spiel und natürlich auf viele Zuschauer !

             v.l.n.r.: Elisabeth Müller, Marga Riedl, Gisela Wolf, Carla Geigges                            v.l.n.r.:  Gaby Lutz,Petra Grabler, Bärbel Wolf-May, Jutta Kaiser

09.04.2017  Saisoneröffnung der besonderen Art beim TC Nußloch

Am Sonntag, den 9.4.2017 haben wir unsere Plätze zum Spielen freigegeben und das traditionelle Blümchenturnier veranstaltet. Gleich 2 besondere Highlights säumten unseren Tag. Wahrliches Kaiserwetter von Anbeginn, fast schon sommerlich, sodass bereits außer Ball und Schläger auch Sonnencreme zum Einsatz kam. Aber noch viel besser…so viele tennishungrige Mitglieder, knapp 40, haben wir bei einer Saisoneröffnung noch äußerst selten gezählt. So war auch Volker Ehnis, unser 1. Vorsitzender, mehr als begeistert die neue Saison so einläuten zu können. Tolle Spiele, eine wie immer hervorragende Verköstigung nach den Matches und noch viele gute Gespräche auf der Clubhausterrasse rundeten diesen phantastischen Sonntag ab. Auf geht’s mit Elan in die neue Freiluftsaison!

 

25.03.2017  Impressionen vom ersten Arbeitseinsatz 2017

Nach der Regenpanne vom 18.3., wo buchstäblich alles ins Wasser fiel, konnten wir am letzten Samstag bald 20 eifrige Helfer bei bestem Wetter auf unserer Anlage begrüßen. Mit viel Elan und starkem Einsatz ging es an Wege, Büsche, Beete und Bäume, um die Anlage in tollem Frühlingsglanz erscheinen zulassen.

Die Bohnensuppe von Egon zur Stärkung aller Helfer rundete diesen 1. Arbeitseinsatz ab. Weitere werden folgen - der nächste ist am Samstag, 8.4.2017 um 10:00 Uhr. Wir danken allen Helfern für ihren Fleiß und Einsatz.

 

06.01.2017  Glühweintreff auf der Clubhausterrasse

Alle Jahre wieder...! An Heilig Drei König kommt wieder Leben ins Clubhaus des TCN. Und dies ganz außerhalb der Tennissaison. Wenn auch nur für ein paar Stunden - bei den herrschenden Minusgraden - dafür aber intensiv. Unser Glühweinfest ist inzwischen Kult. Heidi und Jutta versorgten die zahlreichen Tennisbegeisterten auf der Terrasse mit Glühwein und heißer Wurst. Außerdem gab es Dresdner Stollen und leckeren Hefezopf - den Spendern ein herzliches Dankeschön ! So konnte man gemütlich sich über die vergangenen Festtage und den Start ins neue Jahr austauschen. Dank an das Team für die Hilfe und an alle Gäste für ihre Treue zum TCN.

8.10.2016  Vereinsausflug des TCN

Auch eine gute Tradition des gesellschaftlichen Lebens des TCN – der jährlich stattfindende Vereinsausflug. Diesmal standen 2 Landeshauptstädte auf dem Programm, Mainz und Wiesbaden. 22 Mitglieder fanden am Samstagmorgen um 9 h den Bus an unserem Vereinsgelände mit Hans-Peter, einem allseits bekannten und sehr beliebten Fahrer. In leichtem Morgennebel ging es über die Autobahn nach Mainz, wo uns am Dom eine Stadtführung erwartete. So erfuhren wir Historisches und Kulturelles über Mainz. Das Mittagessen fand im Augustiner Keller statt, wo Bier, Neuer Wein und duftende Köstlichkeiten auf dem Tisch standen. Nach einer kleinen Verschnaufpause lief man zum Bus, der uns über die Brücke nach Hessen fuhr. In Wiesbaden war der Nachmittag zur freien Verfügung und Stadteroberung vorgesehen. Hier haben wir auf eigene Faust die Altstadt erkundet und das eine Café oder das andere nette Geschäft fürs Shoppen entdeckt. Bis auf eine Kleinigkeit hielt das Wetter durch, wobei jedoch mancher sich nach seiner Winterjacke gesehnt hätte. Mit einem Gläschen Sekt hatten wir jedoch den Temperaturausgleich geschafft und waren gegen Abend wieder wohlbehalten in Nußloch. Der Ausklang fand in unserem Clubhaus statt, wo man uns mit einer scharfen Gulaschsuppe den abendlichen Hunger vertrieb. Fazit: Gut gelungen und großen Dank an die Organisatorinnen Heidi Birk und Hanne Beck.

15.10.2016   Sensationelle 337 Lebensjahre gemeinsam auf dem Tennisplatz

Den ganzen Artikel aus der RNZ vom 15. 10. 2016 gibt es HIER zu lesen.

03.10.2016   Freundschaftsturnier St. Leon Rot

Wie schon fast die letzten 30 Jahre ist es Tradition - nur einmal letztes Jahr unterbrochen – dass sich die Clubs TCN und St.-Leon-Rot am 3.10., einem Feiertag, treffen, um ein Freundschaftsturnier auszutragen. Jedes Jahr wird der Austragungsort gewechselt, so dass diesmal der TCN mit rund einem Dutzend Spielbegeisterten in St. Leon aufschlug. Von dort waren diesmal mehr als 20 Mitglieder vertreten, so dass die Paarungen, ein TCN Mann mit einer Frau aus St. Leon nicht immer zu realisieren waren. Dies tat der Spielbegeisterung jedoch keinerlei Abbruch. Der am Ende der ersten Runde einsetzende Wolkenbruch führte jedoch zu einer interimistischen Pause, wo wir bereits mit guten Getränken, Weißwurst und Brezeln die alten Freundschaften wieder neu mit Leben erfüllen konnten. Da um 17 h das Essen angesetzt war, haben wir nach Abtrocknung der Plätze noch ein paar Runden geschafft, doch dann ging es zum gemütlichen Teil über. Bis in den Abend zogen sich die Gespräche in lustiger Runde, und eines ist schon klar: Nächstes Jahr sehen wir uns wieder, diesmal in Nußloch.

02.10.2016   Saisonabschlussturnier

Bei zunächst durchwachsenem Wetter - die Temperaturen waren sicher schon herbstlich - fanden sich erst Mal nur einige tennisbegeisterte Mitglieder ein, um die Saison mit einem kleinen Mixed- Turnier zu verabschieden. Aber je später der Sonntagmorgen, desto mehr strömten auf unsere Anlage, sodass wir dann fast auf allen Plätzen beginnen konnten. Nach einer kurzen Begrüßung, verbunden mit einem Glas Sekt konnten die Spiele ihren weiteren Lauf nehmen.

Bis auf eine kleine Unterbrechung wegen Regens war der Wettergott uns gut gesinnt. Nach den Partien, die allesamt fair und freundschaftlich ausgetragen wurden, konnte man sich bei Elisabeth und Alex mit Würsten, Brezeln und anderen Leckereien verwöhnen lassen. Zuvor hatten wir noch bis auf 3 Plätze alle Netze, Schirme, Bänke etc. abgeräumt, um die Winterfestigkeit herzustellen Dann saß man noch lange, gut eingepackt auf der Terrasse, um die vergangene Saison Revue passieren zu lassen.

September 2016    Neue Mannschaft - Ladies Morning Cup

                      Einen ausführlichen Bericht gibt es HIER

09.08.2016 Ferienprogramm auf unserer Anlage

36 Kinder haben am Programm teilgenommen. Auf dem von der Tennis-Schule Hans Walter perfekt aufgebauten Übungsgelände waren die Teilehmer mit Begeisterung dabei. Zu Abschluss gab es für Alle eine Stärkung, sowie eine Teilnehmer Urkunde. Interessierte Jugendliche sind eingeladen an einem Folgekurs teilzunehmen. Ebenso wird am Ferienende ein Trainingscamp angeboten.

Weiter Info gibt es durch Hans Walter, Tel.: 0172/6230571

Sommerfest 2016 Motto: Black and White

Am 29.7.2016 gegen 19 h war die Party angesetzt und viele Tennisfreunde und Bekannte strömten bei bestem Wetter auf die Anlage an der Rudolf-Harbig-Straße. Gleich zu Beginn heizten Ernst Lobstein mit seinen Mannen von „Lost and Refound“ der großen Schar Tanzwilliger mit feinen Oldies und fetzigen Riffs ein. Da hieß es dann „rauf auf die Tanzfläche“ und statt Stopp und Volleys zeigte man, wie der perfekte Hüftschwung funktioniert. Da war dann schnell die Bar am Getränkewagen belagert, um sich etwas Kühlung zu verschaffen und gemeinsam mit Steaks, Würstchen und einem großen Salatbuffet konnte auch gleich der aufkommende Hunger gestillt werden. Ganz nach dem Motto Black and White waren fast alle Tennisfreunde gekleidet und auch das Partyzelt, die Tische und drum herum war sehr stilvoll auf die Thematik abgestimmt.

Unser Chef vom Dienst, Volker Ehnis, ließ es sich dann bei seiner Begrüßung nicht nehmen, die Ehrengäste und Gründungsmitglieder willkommen zu heißen. Für zum Teil viele Jahrzehnte der Vereinstreue wurden zahlreiche Mitglieder geehrt. Es folgte ein Abriss des Mannschaftsgeschehens, die Begrüßung von Sponsoren, und ein Ausblick zur erfreulichen Clubentwicklung. So konnten 17 neue Tennisbegeisterte dieses Jahr empfangen werden. Last but not least wurden die vielen Helfer, die rund um das Fest, jeder in seinem Bereich, für das Gelingen sorgten mit viel Lob und Dank und auch die Damen mit Blumensträußen bedacht. Nur so funktioniert ein Clubleben und darauf sind wir im TCN stolz.

Danach ging es dann zum Abtrainieren wieder mit Rock und Oldies weiter und bis weit in die Dunkelheit hinein konnte man viele gute Gespräche führen, super Essen und Trinken und die Geselligkeit hochleben lassen.

So ging ein schöner Abend fast zu schnell zu Ende. Nochmals Dank an alle, die das Fest zu dem gemacht haben, was es war. Ein weiteres Highlight im Clubleben des TCN.

Folgende Mitglieder wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt: Harald Schwahn (45Jahre), Uli Brieskorn (45 Jahre), Wolfgang Lindau (40 Jahre), Ernst Lobstein (35 Jahre), Hanne Beck 2. Vorsitzende, Volker Ehnis 1. Vorsitzender,  Karl-Heinz Arnold (30 Jahre), Traudl Arnold (30 Jahre), Manfred Ohlhauser (25 jahre)

Vorstand Volker Ehnis bedankte sich bei den "Cheforganisatorinnen" und überreichte ihnen einen Blumenstrauß

 

Heidi Birk, Jutta Kaiser, Hanne Beck

25.07.2016   Damen 40 und Herren 40: Aufstieg knapp verpasst

Als hätte man sich vorher abgesprochen: Sowohl die Damen 40 (6:3 gegen Altheim) als auch die Herren 40 (7:2 in Sinsheim/Reihen) haben die Saison mit einem klaren Sieg beenden können und sind in ihrer Konkurrenz mit 10:2 Punkten Vizemeister geworden. Jedoch hat es zum erhofften Aufstieg am Ende leider nicht gereicht, da jeweils eine entscheidende Begegnung knapp mit 4:5 verloren wurde. Gleichwohl darf bei beiden Teams ohne Frage eine positive Saisonbilanz gezogen werden, hat sich doch gezeigt, dass der Teamgeist stimmt und wir ohne größere Verletzungsausfälle zu den stärkeren Mannschaften in den jeweiligen Gruppen zu zählen sind. So können beide Teams auch in der kommenden Saison darauf hoffen, um den Aufstieg ein Wörtchen mitzureden.

 

11.07.2016   Herren 40 – Keine Probleme gegen Neckarbischofsheim

Nichts anbrennen ließen die Herren 40 am vergangenen Samstag gegen den TC RW Neckarbischofsheim 1. Mit der Besetzung Jürgen Ruppel, Heiner Stecher, Thomas Vollmar, Andreas Herrgen, Stefan Scharschmidt und unserem frischgebackenen Ehemann Marc Wallat (früher Rensland) konnten wir einen unangefochtenen 9:0-Heimerfolg feiern. Ohne Satzverlust standen am Ende 109:34 Spiele für uns zu Buche, womit die Chance auf den Aufstieg gewahrt werden konnte. Jetzt geht es mit 8:2 Punkten in zwei Wochen zum abschließenden Spiel beim Tabellenletzten TSG TC Reihen/TG Sinsheim-Dühren 1. Dort müssen wir alles tun, um bei einem Ausrutscher des Spitzenreiters Baiertal/Schatthausen, der immerhin noch zwei Begegnungen bestreiten muss, zur Stelle zu sein.

11.07.2016   Letztes Spiel der Oberliga Damen 50 gegen den TC Brühl

Die starken Damen des TC Brühl machten es den Damen 50 des Tennisclub Nußloch nicht leicht. Aus den Einzeln kamen die Damen leider mit 0:6 heraus. Bei den Doppeln retteten den Ehrenpunkt Jutta Kaiser und Bärbel Wolf-May mit 6:3,6:2. Das Spiel wurde verloren mit 1:8. Trotz dieses verlorenen Spiels haben wir mit drei gewonnen Spielen den Verbleib in der Oberliga gesichert.
Gez:.B.Wolf-May

 

28.06.2016     DAMEN 50 OBERLIGA

Bereits 4 von 6 Spielen haben unsere Damen in der neuen Liga absolviert. Am 4.6. erstes Heimspiel gegen TC Graben-Neudorf; leider knapp verloren mit 4:5. Am 11.6. fand das Heimspiel gegen Karlsruhe-Rintheim statt. Mit tatkräftiger Unterstützung aus der Mannschaft der Damen 40 mit Christiane Vierneisel, Claudia Korpilla und Gabi May wurden die Spiele ausgetragen. Die Absteiger aus der Baden-Liga haben wir bezwungen mit einem Heimsieg von 7:2. Das Auswärtsspiel beim TC Weiher am 18.6. wurde mit 9:0 verloren. Die Damen des TC Weiher überzeugten durch ein sicheres, routiniertes Spiel.

Aktuell haben wir am Samstag, den 25.6. das zweite Spiel gegen TC Leutershausen/Heddesheim mit 5:4 gewonnen. Ein Match, an Spannung kaum zu überbieten. Nach den Einzeln stand es 3:3. Die an Platz 2 gemeldete Carol Streeter siegte 6:3/6:1; an Platz 6 Jutta Kaiser 6:4/ 6:1 und an Platz 5 Gabi Sklorz 7:5/3:6 und im Champions-Tiebreak mit 10:7. Das Wetter spielte wieder nicht so richtig mit, so dass wir in der 2. Einzel-Runde in die Halle wechselten. Die Doppel waren von uns gut gestellt, 2 davon mussten zum Sieg gewonnen werden. Elisabeth Müller/Kerstin Keusch gewannen 6:0/6:2 und Jutta Kaiser mit Bärbel Wolf-May siegten nach einem umkämpften Match 6:4/6:4.

 

Untere Reihe von l.n.r.: Christa Brachmann-Schena, Anne-Marie Michon, Renate Rehn, Claudia Korpilla, oben von l.n.r.: Ute Schneider, Gaby May, Ingeborg Fatscher, Sabine Ruppel, Christiane Vierneisel

28.06.2016  Damen 40 des TC Nußloch bisher ungeschlagen


Nach 2 erfolgreichen Heimbegegnungen setzten die Damen 40 auch bei ihrem ersten Auswärtsspiel beim Tabellendritten TC Waldhaus ihre Erfolgsserie fort. Mit 7:2 konnte punktgleich mit dem Gruppenersten der 2. Tabellenplatz verteidigt werden. Mit Rückenwind geht es nächste Woche zur Partie nach Ilvesheim.

28.06.2016  Herren 40 weiter auf Platz 1


Für das zweite Heimspiel gegen den TC 1974 Angelbachtal 1 hatten sich die Herren 40 viel vorgenommen. Wichtig war vor allem, nach den Einzeln möglichst mit einem Vorsprung in die Doppel zu gehen. Das ist dann auch gelungen. Zwar mussten sich unsere Spieler an Punkt 1 und 2, Heiner Stecher und Thomas Vollmar, ihren Gegnern jeweils in zwei Sätzen recht deutlich geschlagen geben. Jedoch konnten wir alle weiteren Einzel letztendlich klar zu unseren Gunsten entscheiden. Während Andreas Herrgen, Gordon Suck und Ralf Schmitt jeweils in zwei Sätzen gewannen, musste sich Stefan Scharschmidt in seinem ersten Spiel nach längerer Verletzungspause erst einmal wieder an die Matchsituation gewöhnen. Nach einem 3:6-Satzverlust fand er aber zu seinem gewohnten Spiel und konnte mit 6:2 den zweiten Satz sowie schließlich den Matchtiebreak deutlich mit 10:0 (!) gewinnen. Mit der 4:2-Führung nach den Einzeln im Rücken stand es dann am Ende 6:3 für die Gastgeber. Nächste Woche steht nun das sicherlich nicht einfache Auswärtsspiel beim ebenfalls noch verlustpunktfreien TC Baiertal-Schatthausen an. Ein Erfolg würde die Chancen auf den Aufstieg deutlich verbessern.

Claudia Treiber, Sandra Bejcek, Sonja Ehmann, Viola Schäfer, Daniela Höhn, Franziska Röder

19.06.2016   Damen 1 gewinnen in 7:2 Beim TC Rot

Es war zwar noch recht frisch für die Jahreszeit, aber immerhin blieb es den ganzen Tag trocken. So konnten die Spiele wenigstens ohne Regenunterbrechung stattfinden.
Bereits nach den Einzeln stand es 5:1 für die Damen 1 des TC Nußloch, somit konnten die Doppel ganz entspannt angegangen werden.
Obwohl der Sieg schon in der Tasche war, wurde dennoch in den Doppeln um jeden Punkt gekämpft. Zwei der drei Doppel konnte der TC Nußloch für sich entscheiden, eines davon sehr hart umkämpft im Match-Tiebreak.
Somit gewannen die Damen 1 insgesamt 7:2 und freuen sich auf ihr erstes Heimspiel am 26.06.2016.

v.l.n.r. oben: Jürgen Ruppel, Harald Schwahn, Marc Wallat, Gordon Suck. Unten: Thomas Vollmar, Andreas Herrgen, Heiner Stecher. Des Weiteren (nicht auf dem Bild): Ralf Schmitt, Andreas Adam, Stefan und Peter Scharschmidt.

18.06.2016   Herren 40 - Saisonstart gelungen


Nach den zahlreichen krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen in der letzten Saison konnten unsere Herren 40 in diesem Jahr einen gelungenen Saisonstart in die 1. Kreisliga feiern. Allerdings ließ sich der Auftakt beim TC 80 Neidenstein etwas holprig an – und das nicht allein wegen der zahlreichen Regenunterbrechungen. Beim Stand von 2:4 nach den Einzeln war klar, dass alle drei Doppel gewonnen werden mussten, um am Ende noch als Sieger von der Anlage gehen zu können. Dies gelang dann auch mit einer tollen Energieleistung aller Beteiligten, wobei es im letzten, wirklich hochklassigen Doppel mit Andreas Herrgen und Ralf Schmitt zu einem wahren „Herzschlag-Finale“ kam. Schließlich ging die Partie gegen völlig gleichwertige Gegner mit 15:13 im Match-Tiebreak ein wenig glücklich aber nicht unverdient an uns, so dass am Ende ein 5:4-Erfolg feststand.
Ebenfalls knapp mit 5:4 konnte am vergangenen Samstag auch die erste Heimpartie gegen die starken Gegner von der TSG TC Waldangelloch 1980/TC Eschelbach 1 gewonnen werden, wobei es hier nach den Einzeln 3:3 stand. Damit geht die Mannschaft als Tabellenführer und Favorit ins nächste Heimspiel am 25.06.2016 gegen den TC 1974 Angelbachtal 1. Ob es hier gelingen wird, nach den Einzeln endlich mal mit einem Vorsprung in die Doppel zu gehen? Den Nerven tät`s ganz gut…

16.05.2016   Pfingstturnier – den Unbilden des Wetters zum Trotz

Am 16.5.2016, dem Pfingstmontag unser traditionelles Breitensportturnier auszurichten und in der Lichtenau auf fast allen Plätzen, wie die Jahre zuvor, schöne Freundschaftsspiele auszutragen: das war der Plan. Doch die Eisheiligen und der Regengott machten uns einen Strich durch die Rechnung. Aber nur einen kleinen. Denn trotz aller Widrigkeiten fanden sich zu Beginn 8 wetterfeste Spieler und Spielerinnen zusammen- und die beiden Doppel machten richtig Spaß. Zur gemütlichen Runde danach bei Speis und Trank – durch Elisabeth und Alex bestens bekocht und versorgt – fanden sich im Laufe des Nachmittags immer mehr Tennisfreunde ein, die zwar dem morgendlichen Wetter nicht trauten, aber die Geselligkeit des Tages nicht missen wollten. Und so haben wir wieder auch aus diesem Tag das Beste herausgeholt.

Von links nach rechts: Volker Ehnis (GM1), Thomas Vollmar (Herren 40), Peter Kaiser (GM1), Jutta Kaiser (Damen 50), Rüdiger Even (unser Trainer), Daniela Höhn (Damen 1), Traudl Arnold (LM), Karl-Heinz Arnold (GM1)

09.05.2016 Mannschaftsübergreifendes Trainingslager des TC Nußloch

Vom 1.5 bis zum 5.5.16 brach eine kleine Truppe von 7 tennisgegeisterten Mannschaftsspielern und Spielerinnen nach Brixen im Thale in ein Sporthotel auf, wo man sich fast ausschließlich dem Training mit der gelben Filzkugel widmete. Zum Relaxen gab es dann Sauna und Wellness. Die bereits seit mehreren Jahren privat organisierte Reise durch Thomas Vollmar dient der Vorbereitung auf die kommende Saison und die anstehenden Wettkämpfe. Außerdem wurde einmal wieder das mannschaftsübergreifende Wir-Gefühl für unseren Verein gestärkt.

08.Mai 2106  Muttertag - das Clubhaus ist geöffnet!

Unsere Clubwirte - Elisabeth und Axel Vamos – bieten zu diesem Anlass Spargelgerichte an.
Also wer sich an diesem Tag verwöhnen lassen möchte, ist herzlich dazu eingeladen ins Clubhaus zu kommen.
Tennis-Club Nussloch e.V.
Die Vorstandschaft

24. April 2106  Lust auf Tennis? Tag der offenen Tür beim TC Nussloch
            am 24. April, 10:30h bis 14:00h

Der TCN beteiligt sich am deutschlandweiten Aktionstag "Deutschland spielt Tennis" und lädt ein zum Tag der offenen Tür. Kommen Sie zum kostenlosen "Schnuppern" auf unsere Anlage. Sie brauchen lediglich Sportschuhe ohne grobe Profilierung. Schläger stellen wir zur Verfügung.
Unsere Clubwirte freuen sich, Sie mit leckeren Speisen zu bewirten.
Auch "Wiedereinsteiger" sind herzlich eingeladen unsere schöne Anlage kennen zu lernen.
Weitere Infos können Sie den beigefügten Flyern entnehmen.
Lust auf Tennis
Deutschland spielt Tennis

11.04.2016   Perfekter Start in die Saison

Perfekter Start in die neue Saison, so war das einhellige Motto von über 30 tennisbegeisterten Mitgliedern, darunter auch einige Neue, die am Sonntag, den 10.4.2016 unsere Anlage bevölkerten. Auf frisch renovierten Plätzen wurden die ersten Bälle geschlagen, das eine oder andere aus dem Wintertraining umgesetzt und dazwischen auf den tollen Tag mit einem Gläschen Sekt angestoßen. Nach den Spielen saß man noch lange in der Frühlingssonne gemütlich zusammen und lies es sich beim tollen Essen unserer Clubwirte Elisabeth und Alex schmecken. Der Auftakt war gelungen – jetzt kann es für die kommenden Matches losgehen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TC-Nußloch 2010-2017